Umweltschutz

Umweltschutz ist ein ständig wachsendes Thema unserer Gesellschaft. Wir unterteilen diese in drei Fachbereiche: Abfall, Gewässerschutz und Gefahrgut.

 

Abfall: Unternehmen sind verpflichtet einen Beauftragten für Abfall zu bestellen, wenn folgende Punkte zutreffen.

 

  • Wen Sie Betreiber von regelmäßig größeren Mengen gefährlichen Abfallguts sind
  • Wenn Sie Betreiber von genehmigungsbedürftigen Anlagen im Sinne des § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sind
  • Wenn Sie Betreiber ortsfester Sortier-, Verwertungs- und Abfallbeseitigungsanlagen sind.

 

 Wir unterstützen Sie bei folgenden Leistungen:  

 

  • Überwachung der Abfälle, Entsorgungswege und Rechtsvorschriften
  • Vorschläge zur Mängelbeseitigung (u. a. Lagerung der Abfälle)
  • Erstellung und Aktualisierung der Abfallwirtschaftskonzepte
  • Unterstützung in der Abwicklung behördlicher Angelegenheiten (Behördenmanagement)
  • Koordination und Überwachung der abfallwirtschaftlichen Organisation

 

Durch unsere jahrelange Erfahrung sparen Sie Zeit und Geld. 

 

Gewässerschutz: Ab wann benötigt ein Unternehmen einen Beauftragten für Gewässerschutz? Wenn Sie eine oder mehr der nachfolgenden Fragen mit Ja beantworten können, nehmen Sie mit unseren erfahrenen Beauftragten Kontakt auf. Wir beraten Sie effektiv.

 

Sie benötigen einen Beauftragten wenn…

 

  • Sie als Gewässerbenutzer mehr als 750 Kubikmeter pro Tag Abwasser einleiten
  • Sie von der Behörde dazu aufgefordert werden, da Sie Einleiter von Abwasser in Gewässer sind und für Sie eine Pflicht zur Bestellung von Gewässerschutzbeauftragten gesetzlich nicht besteht
  • Sie Einleiter von Abwasser in Abwasseranlagen sind
  • Sie Betreiber von Anlagen nach § 62 Absatz 1 Wasserhaushaltsgesetz sind

 

Gefahrgut: Unternehmen und Betriebe sind verpflichtet, sofern sie gefährliche Güter transportieren, einen Gefahrengutbeauftragten zu bestellen. Dieser kann intern als auch extern bestimmt werden. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann ein extern Beauftragter mit enormen Kosteneinsparungen im Vergleich zu einem Mitarbeiter verbunden sein.

 

Wir bieten Ihnen mit unseren Gefahrgutbeauftragten eine sinnvolle und kostengünstigere Alternative. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, die internen und externen Kosten zu vergleichen.

 

Wir beraten Sie in allen gefahrgutrechtlichen Belangen und sind für Sie in Rufbereitschaft ggf. auch 24 Stunden an 7 Tagen die Woche.
Wir schulen Ihre Mitarbeiter im sicheren Umgang mit Gefahrgut und kontrollieren Fahrzeuge nach gesetzlichen Richtlinien.

 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an, wir sind Ihnen gerne behilflich.

  

Rückruf anfordern: